Benefizkonzert des "Mäuseorchesters" der Bergischen Musikschule

Am 1. Advent luden  die Lionshilfswerke Wuppertal-Corona und Wuppertal-Mitte gemeinsam mit der Bergischen Musikschule und der Bethe-Stiftung zu einem Benefizkonzert zu Gunsten der Bürgerstiftung für Kinder in Wuppertal  in der Citykirche Elberfeld ein. In der vollbesetzten Kirche musizierten unter der engagierten Leitung von Roswitha Dasch das Mäuse- , Liliput-, Kinder- und Kammerorchester der Bergischen Musikschule sowie einige junge Solisten Werke aus der Zeit des  Barock, der Klassik bis zur Moderne. Die spürbare Freude der  48 Kinder beim Musizieren übertrug sich auf die zahlreichen Zuhörer, die die einzelnen Beiträge mit großem  Applaus bedachten. Mit der schwungvollen Komposition „Turning Point“ von Robert Longfield endete das vielseitige und kurzweilige Konzert.  Die am Ausgang eingesammelten Spenden werden von den Lionshilfswerken auf 2.500 Euro aufgestockt und von der Bethe-Stiftung mit dem gleichen Betrag verdoppelt. Die Vorsitzende der Bürgerstiftung, Evamarie Bott  ,bedankte  sich herzlich bei allen Mitwirkenden und Veranstaltern. Der Spendenerlös wird für die Sprachförderung im Kindergarten, für die Unterbringung von minderjährigen Flüchtlingen durch die Diakonie im Kinderheim Nesselstraße und die neue eingerichtete Spiel- und Lerngruppe für 3-6 Jährige Flüchtlingskinder in Wichlinghausen verwendet.