Datenschutz

Ab dem 25.Mai 2018 gilt in den EU-Staaten die sogenannte Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Im wesentlichen soll hiermit aufgrund der technischen Weiterententwicklung der sozialen Netzwerke ein einheitliches Datenschutzniveau festgeschriebenwerden. Auch Stiftungen unterliegen diesen Regelungen. Nach der DSGVO dürfen persönliche -digital erfaßte- Daten nur noch dann erhoben und weiter verarbeitet werden, wenn die betroffenen Personen damit einverstanden sind und eingewilligt haben. Die von der Bürgerstiftung erfaßten Daten -also vor allem e-mail-Adressen unserer Spender und Zustifter-werden ausschließlich stiftungsintern genutzt.