Jahresbericht 2017

BÜRGERSTIFTUNG FÜR KINDER IN WUPPERTAL

Sehr verehrte Freunde und Förderer,

mit unserem  Bericht über das zurückliegende Jahr 2017 möchten wir Sie über unsere Arbeit informieren und Ihnen sehr herzlich für Ihre Unterstützung danken.

Mit Ihrer Hilfe hat die Bürgerstiftung für Kinder in Wuppertal in diesem Jahr wieder eine große Anzahl von Förderprojekten realisieren können. Ein besonderer Dank gilt dem Manfred-vom-Baum-Johanniter Förderverein, der Stadtsparkasse Wuppertal und allen Wuppertaler Bürgern, die uns regelmäßig  unterstützen oder anlässlich von Geburtstagen oder Familienfeiern zu Spenden für die Bürgerstiftung aufgerufen haben. Vielen Dank auch allen, die uns bei der von der Sparkasse initierten Spendenaktion "Gut für Wuppertal" und/oder mit "WSW-Talern" bedacht haben.

Für unser bereits seit 12 Jahren erfolgreich durchgeführtes Präventionsprojekt zur Förderung von Sprache, Bewegung und Wahrnehmung konnten wir in diesem Jahr erstmalig einen Betrag von 82 T€ zur Verfügung stellen und damit unser Angebot im neuen Kindergartenjahr auf 41 Fördergruppen in 16 verschiedenen Kindergärten ausweiten. Damit erreichen wir 205 Kinder mit Entwicklungsverzögerung und besonderem Förderbedarf, die für ein Jahr von Logopäden und Ergotherapeuten in enger Absprache mit den Erzieherinnen und Eltern in Kleingruppen in ihrer sprachlichen Entwicklung und ihrer Körper- und Sinneswahrnehmung gefördert werden.

Darüber hinaus haben wir in einzelnen Kindergärten Förderungen in Höhe von insgesamt 47 T€ bewilligen können:

-  in mittlerweile drei Kindertagesstätten mit hohem Anteil von Kindern mit    Migrationshintergrund finanzieren wir den zusätzlichen Einsatz einer Heilpädagogin für die Förderung verhaltensauffälliger Kinder. Die Beratung von Team und   Eltern stellt eine große Hilfe dar, da bis zur Bewilligung und Umsetzung der   gesetzlich vorgesehenen Fördermaßnahmen oft viele Monate vergehen, bevor Atteste beschafft und Gutachten erstellt sind.


-  in fünf Kindertagesstätten haben wir die Neugestaltung der Außenspielbereiche
unterstützt bei der Anschaffung von Klettergerüsten, der Anlage eines Rutschen-
hanges, eines Sandmatschbereiches, eines Kriechtunnels und eines Barfuß-
Sinnesparcours.

-  weitere Förderungen betrafen die Beschaffung von magnetischem Konstruktionsmaterial und Sportgeräten sowie die Einrichtung einer Kindergartenbücherei.       

-  pädagogische Fortbildungskurse für ErzieherInnen in der Marte-Meo Methode 
und die Mitfinanzierung einer pädagogischen Fachtagung zum Thema 
“Unterstützung für Kinder psychisch kranker und traumatisierter Eltern“, in denen den Erzieherinnen für ihre Arbeit mit Kindern neue Methoden und Handlungsansätze aufgezeigt wurden. 

-  erstmals wurde in diesem Jahr von der Bürgerstiftung ein musikalisches Projektinitiiert, das als “Blocktage Musik im Anerkennungsjahr“ für angehende  Erzieherinnen des Berufskollegs Straßburger Straße in Kooperation mit der BergischenMusikschule und der Hochschule für Musik und Tanz Köln, Standort Wuppertal angeboten und mit Erfolg  durchgeführt wurde.

Für Ihr Interesse an unserer Arbeit und das uns entgegengebrachte Vertrauen  danken wir Ihnen sehr herzlich und hoffen, dass Sie uns und unseren Zielen, Kinder in Wuppertal in ihrer Entwicklung möglichst frühzeitig zu fordern und zu fördern auch zukünftig gewogen bleiben.        

 

              Evamarie Bott                             Norbert Brenken
              Vorsitzende                                 stellv. Vorsitzender
           des Vorstands der Bürgerstiftung für Kinder in Wuppertal